Datenschutzerklärung

Ich informiere Sie nach­fol­gend gemäß den geset­zlichen Vor­gaben des Daten­schutzrechts (insb. gemäß BDSG n.F. und der europäis­chen Daten­schutz-Grund­verord­nung ‚ DS-GVO ‘) über die Art, den Umfang und Zweck der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en. Diese Daten­schutzerk­lärung gilt auch für meine Web­sites und Sozial-Media-Pro­file. Bezüglich der Def­i­n­i­tion von Begrif­f­en wie etwa „per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en“ oder „Ver­ar­beitung“ ver­weise ich auf Art. 4 DS-GVO.

Name und Kon­tak­t­dat­en des Ver­ant­wortlichen
Als nach­fol­gend Ver­ant­wortlich­er genan­nt i.S.d. Art. 4 Zif. 7 DS-GVO, ist:

webath­let Wolf­gang Lang
Manns­felder Str. 6
50968 Köln
Geschäfts­führer Wolf­gang Lang
E‑Mail-Adresse: fingerklopfer@​webathlet.​de

Date­narten, Zwecke der Ver­ar­beitung und Kat­e­gorien betrof­fen­er Per­so­n­en

Nach­fol­gend informiere ich über Art, Umfang und Zweck der Erhe­bung, Ver­ar­beitung und Nutzung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en.

  1. Arten der Dat­en, die ver­ar­beit­et wer­den, sind
    Nutzungs­dat­en (Zugriff­szeit­en, besuchte Web­sites etc.) und Kom­mu­nika­tions­dat­en (IP-Adresse etc.).
  2. Zwecke der Ver­ar­beitung nach Art. 13 Abs. 1 c) DS-GVO
    Web­site tech­nisch und wirtschaftlich opti­mieren, leicht­en Zugang zur Web­site ermöglichen, Nutzer­erfahrung verbessern, Web­site benutzer­fre­undlich gestal­ten, wirtschaftlich­er Betrieb der Wer­bung und Web­site sowie Ver­mei­dung von SPAM und Miss­brauch und Abwick­lung von Kon­tak­tan­fra­gen.
  3. Kat­e­gorien der betrof­fe­nen Per­so­n­en nach Art. 13 Abs. 1 e) DS-GVO
    Besucher/Nutzer der Web­site und Inter­essen­ten.
    Die betrof­fe­nen Per­so­n­en wer­den zusam­men­fassend als „Nutzer“ beze­ich­net.

Rechts­grund­la­gen der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en

Nach­fol­gend informiere ich Sie über die Rechts­grund­la­gen der Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en:

  1. Wenn ich Ihre Ein­willi­gung für die Ver­ar­beitung per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en einge­holt haben, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO Rechts­grund­lage.
  2. Ist die Ver­ar­beitung zur Erfül­lung eines Ver­trags oder zur Durch­führung vorver­traglich­er Maß­nah­men erforder­lich, die auf Ihre Anfrage hin erfol­gen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO Rechts­grund­lage.
  3. Ist die Ver­ar­beitung zur Erfül­lung ein­er rechtlichen Verpflich­tung erforder­lich, der ich unter­liege (z.B. geset­zliche Auf­be­wahrungspflicht­en), so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DS-GVO Rechts­grund­lage.
  4. Ist die Ver­ar­beitung erforder­lich, um lebenswichtige Inter­essen der betrof­fe­nen Per­son oder ein­er anderen natür­lichen Per­son zu schützen, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. d) DS-GVO Rechts­grund­lage.
  5. Ist die Ver­ar­beitung zur Wahrung mein­er oder der berechtigten Inter­essen eines Drit­ten erforder­lich und über­wiegen dies­bezüglich Ihre Inter­essen oder Grun­drechte und Grund­frei­heit­en nicht, so ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechts­grund­lage.

Weit­er­gabe per­so­n­en­be­zo­gen­er Dat­en an Dritte und Auf­tragsver­ar­beit­er

Ohne Ihre Ein­willi­gung gebe ich grund­sät­zlich keine Dat­en an Dritte weit­er. Sollte dies doch der Fall sein, dann erfol­gt die Weit­er­gabe auf der Grund­lage der zuvor genan­nten Rechts­grund­la­gen z.B. bei der Weit­er­gabe von Dat­en an Online-Pay­men­tan­bi­eter zur Ver­tragser­fül­lung oder auf­grund gerichtlich­er Anord­nung oder wegen ein­er geset­zlichen Verpflich­tung zur Her­aus­gabe der Dat­en zum Zwecke der Strafver­fol­gung, zur Gefahren­ab­wehr oder zur Durch­set­zung der Rechte am geisti­gen Eigen­tum.
Ich set­ze zudem Auf­tragsver­ar­beit­er (externe Dien­stleis­ter z.B. zum Web­host­ing mein­er Web­sites und Daten­banken) zur Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en ein. Wenn im Rah­men ein­er Vere­in­barung zur Auf­tragsver­ar­beitung an die Auf­tragsver­ar­beit­er Dat­en weit­ergegeben wer­den, erfol­gt dies immer nach Art. 28 DS-GVO . Ich wäh­le dabei meinen Auf­tragsver­ar­beit­er sorgfältig aus, kon­trol­lieren diese regelmäßig und haben mir ein Weisungsrecht hin­sichtlich der Dat­en ein­räu­men lassen. Zudem müssen die Auf­tragsver­ar­beit­er geeignete tech­nis­che und organ­isatorische Maß­nah­men getrof­fen haben und die Daten­schutzvorschriften gem. BDSG n.F. und DS-GVO ein­hal­ten.

Datenüber­mit­tlung in Drittstaat­en

Durch die Ver­ab­schiedung der europäis­chen Daten­schutz-Grund­verord­nung (DS-GVO ) wurde eine ein­heitliche Grund­lage für den Daten­schutz in Europa geschaf­fen. Ihre Dat­en wer­den daher vor­wiegend durch Unternehmen ver­ar­beit­et, für die DS-GVO Anwen­dung find­et. Sollte doch die Ver­ar­beitung durch Dien­ste Drit­ter außer­halb der Europäis­chen Union oder des Europäis­chen Wirtschaft­sraums stat­tfind­en, so müssen diese die beson­deren Voraus­set­zun­gen der Art. 44 ff. DS-GVO erfüllen. Das bedeutet, die Ver­ar­beitung erfol­gt auf­grund beson­der­er Garantien, wie etwa die von der EU-Kom­mis­sion offiziell anerkan­nte Fest­stel­lung eines der EU entsprechen­den Daten­schutzniveaus oder der Beach­tung offiziell anerkan­nter spezieller ver­traglich­er Verpflich­tun­gen, der so genan­nten „Stan­dard­ver­tragsklauseln“. Bei US-Unternehmen erfüllt die Unter­w­er­fung unter das sog. „Pri­va­cy-Shield“, dem Daten­schutz­abkom­men zwis­chen der EU und den USA, diese Voraus­set­zun­gen.

Löschung von Dat­en und Spe­icher­dauer

Sofern nicht in dieser Daten­schutzerk­lärung aus­drück­lich angegeben, wer­den Ihre per­so­n­en­be­zo­gen Dat­en gelöscht oder ges­per­rt, sobald der Zweck für die Spe­icherung ent­fällt, es sei denn deren weit­ere Auf­be­wahrung ist zu Beweiszweck­en erforder­lich oder dem ste­hen geset­zliche Auf­be­wahrungspflicht­en ent­ge­gen­ste­hen. Darunter fall­en etwa han­del­srechtliche Auf­be­wahrungspflicht­en von Geschäfts­briefen nach § 257 Abs. 1 HGB (6 Jahre) sowie steuer­rechtliche Auf­be­wahrungspflicht­en nach § 147 Abs. 1 AO von Bele­gen (10 Jahre). Wenn die vorgeschriebene Auf­be­wahrungs­frist abläuft, erfol­gt eine Sper­rung oder Löschung Ihrer Dat­en, es sei denn die Spe­icherung ist weit­er­hin für einen Ver­tragsab­schluss oder zur Ver­tragser­fül­lung erforder­lich.

Beste­hen ein­er automa­tisierten Entschei­dungs­find­ung

Ich set­ze keine automa­tis­chen Entschei­dungs­find­ung oder ein Pro­fil­ing ein.

Bere­it­stel­lung mein­er Web­site und Erstel­lung von Log­files

  1. Wenn Sie meine Web­seite lediglich infor­ma­torisch nutzen (also keine Reg­istrierung und auch keine ander­weit­ige Über­mit­tlung von Infor­ma­tio­nen), wer­den nur die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erhoben, die Ihr Brows­er an den Serv­er über­mit­telt. Wenn Sie diese Web­site betra­cht­en möcht­en, sind dies fol­gen­den Dat­en:
    IP-Adresse;
    • Inter­net-Ser­vice-Provider des Nutzers;
    • Datum und Uhrzeit des Abrufs;
    • Browser­typ;
    • Sprache und Brows­er-Ver­sion;
    • Inhalt des Abrufs;
    • Zeit­zone;
    • Zugriff­ssta­tus/HTTP-Sta­tus­code;
    • Daten­menge;
    • Web­sites, von denen die Anforderung kommt;
    • Betrieb­ssys­tem.
    Eine Spe­icherung dieser Dat­en zusam­men mit anderen per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en von Ihnen find­et nicht statt.
  2. Diese Dat­en dienen dem Zweck der benutzer­fre­undlichen, funk­tions­fähi­gen und sicheren Aus­liefer­ung dieser Web­site mit Funk­tio­nen und Inhal­ten sowie deren Opti­mierung und sta­tis­tis­chen Auswer­tung.
  3. Rechts­grund­lage hier­für ist mein in den obi­gen Zweck­en auch liegen­des berechtigtes Inter­esse an der Daten­ver­ar­beitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  4. Aus Sicher­heits­grün­den wer­den die oben erhobe­nen Dat­en in Serv­er-Log­files für die Spe­icher­dauer von 10 Tagen abge­spe­ichert. Nach Ablauf dieser Frist wer­den diese automa­tisch gelöscht, es sei denn ich benötige deren Auf­be­wahrung zu Beweiszweck­en bei Angrif­f­en auf die Server­in­fra­struk­tur oder anderen Rechtsver­let­zun­gen.

Cook­ies

  1. Bei Besuch dieser Web­site wer­den soge­nan­nte Cook­ies geset­zt. Cook­ies sind kleine Text­dateien, die Ihr Inter­net-Brows­er auf Ihrem Rech­n­er ablegt und spe­ichert. Wenn Sie meine Web­site erneut aufrufen, geben diese Cook­ies Infor­ma­tio­nen ab, um Sie automa­tisch wieder zu erken­nen. Die so erlangten Infor­ma­tio­nen dienen dem Zweck, mein­er Webange­bote tech­nisch und wirtschaftlich zu opti­mieren und Ihnen einen leichteren und sicheren Zugang zu dieser Web­site zu ermöglichen. Ich informiere Sie dazu beim Aufruf mein­er Web­site mit­tels eines Hin­weis­es auf meine Daten­schutzerk­lärung über die Ver­wen­dung von Cook­ies zu den zuvor genan­nten Zweck­en und wie Sie dieser wider­sprechen bzw. deren Spe­icherung ver­hin­dern kön­nen („Opt-out“). Dieser Web­site nutzt Ses­sion-Cook­ies, per­sis­tente Cook­ies und Cook­ies von Drit­tan­bi­etern:
    Ses­sion-Cook­ies: Diese Seite ver­wen­det sog. Cook­ies zum Wieder­erken­nen mehrfach­er Nutzung eines Ange­bots durch densel­ben Nutzer (z.B., wenn Sie sich ein­gel­og­gt haben zur Fest­stel­lung Ihres Login-Sta­tus). Wenn Sie meine Seite erneut aufrufen, geben diese Cook­ies Infor­ma­tio­nen ab, um Sie automa­tisch wieder zu erken­nen. Die so erlangten Infor­ma­tio­nen dienen dazu, meine Ange­bote zu opti­mieren und Ihnen einen leichteren Zugang auf mein­er Seite zu ermöglichen. Wenn Sie den Brows­er schließen oder Sie sich aus­loggen, wer­den die Ses­sion-Cook­ies gelöscht.
    • Per­sis­tente Cook­ies: Diese wer­den automa­tisiert nach ein­er vorgegebe­nen Dauer gelöscht, die sich je nach Cook­ie unter­schei­den kann. In den Sicher­heit­se­in­stel­lun­gen Ihres Browsers kön­nen Sie die Cook­ies jed­erzeit löschen. • Cook­ies von Drit­tan­bi­etern (Third-Par­ty-Cook­ies): Entsprechend Ihren Wün­schen kön­nen Sie Ihre Brows­er-Ein­stel­lung kon­fig­uri­eren und z. B. die Annahme von Third-Par­ty-Cook­ies oder allen Cook­ies ablehnen. Ich weise jedoch an dieser Stelle darauf hin, dass Sie dann eventuell nicht alle Funk­tio­nen dieser Web­site nutzen kön­nen. Lesen Sie Näheres zu diesen Cook­ies bei den jew­eili­gen Daten­schutzerk­lärun­gen zu den Drit­tan­bi­etern.
  2. Rechts­grund­lage dieser Ver­ar­beitung ist Art. 6 Abs. 1 S. lit. b) DS-GVO , wenn die Cook­ies zur Ver­tragsan­bah­nung z.B. bei Bestel­lun­gen geset­zt wer­den und anson­sten haben ich ein berechtigtes Inter­esse an der effek­tiv­en Funk­tion­al­ität der Web­site, so dass in dem Falle Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO Rechts­grund­lage ist.
  3. Wider­spruch und „Opt-Out“: Das Spe­ich­ern von Cook­ies auf Ihrer Fest­plat­te kön­nen Sie all­ge­mein ver­hin­dern, indem Sie in Ihren Brows­er-Ein­stel­lun­gen „keine Cook­ies akzep­tieren“ wählen. Dies kann aber eine Funk­tion­sein­schränkung mein­er Ange­bote zur Folge haben. Sie kön­nen dem Ein­satz von Cook­ies von Drit­tan­bi­etern zu Wer­bezweck­en über ein sog. „Opt-out“ über diese amerikanis­che Web­site ( https://optout.aboutads.info) oder diese europäis­che Web­site (http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/) wider­sprechen.

Nähere Infor­ma­tio­nen sind in der Cook­ie-Richtlin­ie dieser Web­seite zu find­en.

Nutzung der Blog-Funk­tio­nen / Kom­mentare

  1. Sie kön­nen in meinem Blog, der Beiträge zu The­men enthält, öffentliche Kom­mentare abgeben. Sie kön­nen ein Pseu­do­nym statt eines Klar­na­mens ver­wen­den. Ihr Beitrag wird dann unter dem Pseu­do­nym veröf­fentlicht. Die Angabe der E‑Mail-Adresse ist Pflicht, alle son­sti­gen Infor­ma­tio­nen sind frei­willig.
  2. Diese Inter­net­seite spe­ichert bei Ihrer Ein­stel­lung eines Kom­men­tars Ihre IP-Adresse mit Datum und Uhrzeit, welche nach 10 Tagen automa­tisiert gelöscht wer­den. Die Spe­icherung dient dem berechtigten Inter­esse der Vertei­di­gung gegen die Inanspruch­nahme Drit­ter bei der Veröf­fentlichung rechtswidriger oder unwahrer Inhalte durch Sie. Ihre E‑Mail-Adresse spe­ichere ich zum Zweck der Kon­tak­tauf­nahme falls Dritte Ihre Kom­mentare juris­tisch bean­standen soll­ten.
  3. Rechts­grund­la­gen sind Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) und f) DS-GVO.
  4. Vor der Veröf­fentlichung prüfe ich Ihre Kom­mentare nicht. Im Falle von Bean­stan­dun­gen Drit­ter behal­ten ich mir ein Löschrecht hin­sichtlich Ihrer Kom­mentare vor. Ich gebe die Dat­en nicht an Dritte weit­er, es sei denn es ist notwendig zur Ver­fol­gung mein­er Ansprüche oder es beste­ht eine geset­zliche Verpflich­tung (Art. 6 Abs. 1 S. 1. lit. c) DS-GVO).
  5. Die Dat­en wer­den gelöscht, sobald sie für die Erre­ichung des Zweck­es ihrer Erhe­bung bzw. die Durch­führung des Ver­trages nicht mehr erforder­lich sind, weil der Ver­trag been­det wurde.

Kon­tak­tauf­nahme per Kon­tak­t­for­mu­lar / E‑Mail / Fax / Post

  1. Bei der Kon­tak­tauf­nahme mit mir per Kon­tak­t­for­mu­lar, Fax, Post oder E‑Mail wer­den Ihre Angaben zum Zwecke der Abwick­lung der Kon­tak­tan­frage ver­ar­beit­et.
  2. Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung der Dat­en ist bei Vor­liegen ein­er Ein­willi­gung von Ihnen Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO . Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung der Dat­en, die im Zuge ein­er Kon­tak­tan­frage oder E‑Mail, eines Briefes oder Fax­es über­mit­telt wer­den, ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO . Der Ver­ant­wortliche hat ein berechtigtes Inter­esse an der Ver­ar­beitung und Spe­icherung der Dat­en, um Anfra­gen der Nutzer beant­worten zu kön­nen, zur Beweis­sicherung aus Haf­tungs­grün­den und um ggf. sein­er geset­zlichen Auf­be­wahrungspflicht­en bei Geschäfts­briefen nachkom­men zu kön­nen. Zielt der Kon­takt auf den Abschluss eines Ver­trages ab, so ist zusät­zliche Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DS-GVO.
  3. Ich kann Ihre Angaben und Kon­tak­tan­frage in meinem Cus­tomer-Rela­tion­ship-Man­age­ment Sys­tem („CRM Sys­tem”) oder einem ver­gle­ich­baren Sys­tem spe­ich­ern.
  4. Die Dat­en wer­den gelöscht, sobald sie für die Erre­ichung des Zweck­es ihrer Erhe­bung nicht mehr erforder­lich sind. Für die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en aus der Eingabe­maske des Kon­tak­t­for­mu­la­rs und diejeni­gen, die per E‑Mail über­sandt wur­den, ist dies dann der Fall, wenn die jew­eilige Kon­ver­sa­tion mit Ihnen been­det ist. Been­det ist die Kon­ver­sa­tion dann, wenn sich aus den Umstän­den ent­nehmen lässt, dass der betrof­fene Sachver­halt abschließend gek­lärt ist. Anfra­gen von Nutzern, die über einen Account bzw. Ver­trag mit mir ver­fü­gen, spe­ichere ich bis zum Ablauf von zwei Jahren nach Ver­trags­beendi­gung. Im Fall von geset­zlichen Archivierungspflicht­en erfol­gt die Löschung nach deren Ablauf: Ende han­del­srechtlich­er (6 Jahre) und steuer­rechtlich­er (10 Jahre) Auf­be­wahrungspflicht.
  5. Sie haben jed­erzeit die Möglichkeit, die Ein­willi­gung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DS-GVO zur Ver­ar­beitung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu wider­rufen. Nehmen Sie per E‑Mail-Kon­takt mit mir auf, so kön­nen Sie der Spe­icherung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en jed­erzeit wider­sprechen.

Kon­tak­tauf­nahme per Tele­fon

  1. Bei der Kon­tak­tauf­nahme per Tele­fon wird Ihre Tele­fon­num­mer zur Bear­beitung der Kon­tak­tan­frage und deren Abwick­lung ver­ar­beit­et und tem­porär im RAM / Cache des Tele­fongerätes / Dis­plays gespe­ichert bzw. angezeigt. Die Spe­icherung erfol­gt aus Haf­tungs- und Sicher­heits­grün­den, um den Beweis des Anrufs führen zu kön­nen sowie aus wirtschaftlichen Grün­den, um einen Rück­ruf zu ermöglichen. Im Falle von unberechtigten Wer­bean­rufen, sper­ren ich die Rufnum­mern.
  2. Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung der Tele­fon­num­mer ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO . Zielt der Kon­takt auf den Abschluss eines Ver­trages ab, so ist zusät­zliche Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung Art. 6 Abs. 1 lit. b) DS-GVO.
  3. Der Geräte­cache spe­ichert die Anrufe Tage und über­schreibt bzw. löscht sukzes­siv alte Dat­en, bei Entsorgung des Gerätes wer­den alle Dat­en gelöscht und der Spe­ich­er ggf. zer­stört. Ges­per­rte Tele­fon­num­mer wer­den jährlich auf die Notwendigkeit der Sper­rung geprüft.
  4. Sie kön­nen die Anzeige der Tele­fon­num­mer ver­hin­dern, indem Sie mit unter­drück­ter Tele­fon­num­mer anrufen.

Präsenz in sozialen Medi­en

  1. Ich unter­halte in sozialen Medi­en Pro­file bzw. Fan­pages, um mit den dort angeschlosse­nen und reg­istri­erten Nutzern zu kom­mu­nizieren und um über meine Pro­duk­te, Ange­bote und Dien­stleis­tun­gen zu informieren. Die US-Anbi­eter sind nach dem sog. Pri­va­cy-Shield zer­ti­fiziert und damit verpflichtet europäis­chen Daten­schutz einzuhal­ten. Bei der Nutzung und dem Aufruf meines Pro­fils im jew­eili­gen Net­zw­erk durch Sie gel­ten die jew­eili­gen Daten­schutzhin­weise und Nutzungs­be­din­gun­gen des jew­eili­gen Net­zw­erks.
  2. Ich ver­ar­beite Ihre Dat­en, die Sie mir über diese Net­zw­erke senden, um mit Ihnen zu kom­mu­nizieren und um Ihre dor­ti­gen Nachricht­en zu beant­worten.
  3. Die Rechts­grund­lage für die Ver­ar­beitung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ist mein berechtigtes Inter­esse an der Kom­mu­nika­tion mit den Nutzern und mein­er Außen­darstel­lung zwecks Wer­bung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO . Soweit Sie dem Ver­ant­wortlichen des sozialen Net­zw­erks eine Ein­willi­gung in die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en erteilt haben, ist Rechts­grund­lage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) und Art. 7 DS-GVO.
  4. Die Daten­schutzhin­weise, Auskun­ftsmöglichkeit­en und Wider­spruch­möglichkeit­en (Opt-Out) der jew­eili­gen Net­zw­erke find­en Sie hier:
    Face­book (Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Har­bour, Dublin 2, Irland) Daten­schutzerk­lärung: https://www.facebook.com/about/privacy/ , Opt-Out: https://www.facebook.com/settings?tab=ads und http://www.youronlinechoices.com , Pri­va­cy Shield: https://www.privacyshield.gov/participant?id=a2zt0000000GnywAAC&status=Active.
    Insta­gram (Insta­gram Inc., 1601 Wil­low Road, Men­lo Park, CA , 94025, USA ) – Datenschutzerklärung/ Opt-Out: http://instagram.com/about/legal/privacy/.

Social-Media-Plug-ins

  1. Ich set­ze auf mein­er Web­seite Social-Media-Plu­g­ins von sozialen Net­zw­erken ein. Dabei nutze ich die sog. „Zwei-Klick-Lösung“-Shariff . Beim Abruf mein­er Web­site wer­den dadurch keine per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en an die Anbi­eter der Plug-ins über­mit­telt. Neben dem Logo bzw. der Marke des sozialen Net­zw­erks find­en Sie einen Regler, mit dem Sie das Plu­g­in per Klick aktivieren kön­nen. Nach der Aktivierung erhält der Anbi­eter des sozialen Net­zw­erks die Infor­ma­tion, dass Sie meine Web­site aufgerufen haben und Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en an den Anbi­eter des Plug-ins über­mit­telt und dort gespe­ichert wer­den. Hier­bei han­delt es sich um sog. Third-Par­ty-Cook­ies. Bei eini­gen Anbi­etern wie Face­book und XING wird nach deren Angaben Ihre IP nach der Erhe­bung sofort anonymisiert.
  2. Die über den Nutzer erhobe­nen Dat­en spe­ichert der Plug-in-Anbi­eter als Nutzung­spro­file. Diese wer­den für Zwecke der Wer­bung, Mark­t­forschung und/oder bedarf­s­gerecht­en Gestal­tung sein­er Web­site ver­wen­det. Eine solche Auswer­tung erfol­gt ins­beson­dere (auch für nicht ein­gel­og­gte Nutzer) zur Darstel­lung von bedarf­s­gerechter Wer­bung und um andere Nutzer des sozialen Net­zw­erks über die Aktiv­itäten des Nutzers auf mein­er Web­site zu informieren. Dem Nutzer ste­ht ein Wider­spruch­srecht gegen die Bil­dung dieser Nutzer­pro­file zu, wobei man sich zur Ausübung dieses Rechts an den jew­eili­gen Plug-in-Anbi­eter wen­den muss.
  3. Rechts­grund­lage für die Nutzung der Plug-ins ist mein berechtigtes Inter­esse an der Verbesserung und Opti­mierung mein­er Web­site durch die Steigerung mein­er Bekan­ntheit mit­tels sozialer Net­zw­erke sowie die Möglichkeit der Inter­ak­tion mit Ihnen und der Nutzer untere­inan­der über soziale Net­zw­erke gemäß Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f) DS-GVO.
  4. Auf die erhobe­nen Dat­en und Daten­ver­ar­beitungsvorgänge habe ich keinen Ein­fluss. Auch habe ich keine Ken­nt­nis vom Umfang der Daten­er­he­bung, vom Zweck der Ver­ar­beitung und von den Spe­icher­fris­ten. Auch zur Löschung der erhobe­nen Dat­en durch den Plug-in-Anbi­eter liegen mir keine Infor­ma­tio­nen vor.
  5. Ich ver­weise hin­sichtlich des Zwecks und Umfangs der Daten­er­he­bung und Ver­ar­beitung auf die jew­eili­gen Daten­schutzerk­lärun­gen der sozialen Net­zw­erke. Zudem find­en Sie dort auch Hin­weise zu Ihren Recht­en und Ein­stel­lungsmöglichkeit­en zum Schutz Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en.

Face­book

  1. Ich haben auf mein­er Web­site Plug-ins vom sozialen Net­zw­erk Facebook.com (Fir­men­sitz in der EU: Face­book Ire­land Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Har­bour, Dublin 2, Irland) im Rah­men der sog. „Zwei-Klick-Lösung“ von Shar­iff inte­gri­ert. Diese erken­nen Sie am Face­book-Logo „f“ bzw. dem Zusatz „Like“, „Gefällt mir“ oder „Share“.
  2. Sobald Sie wil­lentlich das Face­book-Plug-in aktivieren, wird hier­bei eine Verbindung von Ihrem Brows­er zu den Servern von Face­book hergestellt. Dabei erhält Face­book die Infor­ma­tion, ein­schließlich Ihrer IP , dass Sie meine Web­site aufgerufen haben und überträgt diese Infor­ma­tion an Serv­er von Face­book in den USA , wo diese Infor­ma­tion gespe­ichert wird. Wenn Sie bei Face­book in Ihren Account ein­gel­og­gt sind, kann Face­book diese Infor­ma­tion Ihrem Account zuord­nen. Bei Nutzung der Funk­tio­nen des Plug-ins, z.B. Betä­ti­gung des „Like“-Buttons, wer­den diese Infor­ma­tio­nen eben­falls von Ihrem Brows­er an die Serv­er von Face­book in den USA über­tra­gen und dort gespe­ichert sowie in Ihrem Face­book-Pro­fil und ggf. bei Ihren Fre­un­den angezeigt.
  3. Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung sowie ihre weit­ere Ver­ar­beitung und Nutzung der Dat­en durch Face­book sowie Ihre dies­bezüglichen Rechte und Ein­stel­lungsmöglichkeit­en zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphäre, kön­nen Sie den Daten­schutzhin­weisen von Face­book ent­nehmen: https://www.facebook.com/about/privacy/ . Daten­er­he­bung beim „Gefällt mir“-Button: https://www.facebook.com/help/186325668085084 . Ihre Ein­stel­lun­gen hin­sichtlich der Nutzung Ihrer Pro­fil­dat­en zu Wer­bezweck­en bei Face­book kön­nen Sie hier ver­wal­ten und wider­sprechen: https://www.facebook.com/ads/preferences/.
  4. Wenn Sie sich bei Face­book vor dem Besuch mein­er Web­site aus­loggen und Ihre Cook­ies löschen, wer­den bei der Aktivierung des Plug-ins keine Dat­en über den Besuch mein­er Web­site Ihrem Pro­fil auf Face­book zuge­ord­net.
  5. Sie kön­nen auch das Laden des Face­book Plug-Ins durch sog. „Face­book Block­er“ ver­hin­dern, welche Sie als Add-on für Ihren Brows­er instal­lieren kön­nen: Face­book Block­er für Fire­fox , Chrome und Opera oder 1blocker für Safari, iPad und iPhone.
  6. Face­book hat sich dem Pri­va­cy Shield unter­wor­fen und stellt damit sich­er, dass europäis­ches Daten­schutzrecht einge­hal­ten wird: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Twit­ter

  1. Ich habe auf mein­er Web­site Plug-Ins des sozialen Net­zw­erks Twitter.com (Twit­ter Inc., 1355 Mar­ket St., Suite 900, San Fran­cis­co, Cal­i­for­nia 94103, USA ) im Rah­men der sog. „Zwei-Klick-Lösung“ von Shar­iff inte­gri­ert. Diese Plug-Ins erken­nen Sie an dem Twit­ter-Logo mit weißem Vogel auf blauem Hin­ter­grund. Eine Über­sicht über Twit­ter-But­tons bzw. Tweets find­en Sie unter: https://developer.twitter.com/en/docs/twitter-for-websites/overview.
  2. Wenn Sie in Ihren Twit­ter-Account ein­gel­og­gt sind, während Sie die Twit­ter-Plug-ins wil­lentlich aktivieren, kann Twit­ter den Anruf mein­er Web­site Ihrem Twit­ter-Pro­fil zuord­nen. Welche Dat­en an Twit­ter über­mit­telt wer­den, ist mir nicht bekan­nt.
  3. Wenn Sie die Datenüber­mit­tlung bei Aktivierung des Plug-ins an Twit­ter auss­chließen möcht­en, dann loggen Sie sich vor dem Besuch mein­er Web­site bei Twit­ter aus und löschen Ihre Cook­ies.
  4. Zweck und Umfang der Daten­er­he­bung sowie ihre weit­ere Ver­ar­beitung und Nutzung der Dat­en durch Twit­ter sowie Ihre dies­bezüglichen Rechte und Ein­stel­lungsmöglichkeit­en zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphäre, kön­nen Sie den Daten­schutzhin­weisen von Twit­ter ent­nehmen: https://twitter.com/de/privacy . Wider­spruch (Opt-Out): https://twitter.com/personalization.
  5. Twit­ter hat sich dem Pri­va­cy Shield unter­wor­fen und stellt damit sich­er, dass europäis­ches Daten­schutzrecht einge­hal­ten wird: https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework.

Insta­gram

  1. Ich habe auf mein­er Web­site Plug-Ins vom sozialen Net­zw­erk Insta­gram (Insta­gram LLC ., 1601 Wil­low Road, Men­lo Park, CA , 94025, USA) im Rah­men der sog. „Zwei-Klick-Lösung“ von Shar­iff inte­gri­ert. Diese erken­nen Sie am Insta­gram-Logo in der Form ein­er viereck­i­gen Kam­era.
  2. Wenn Sie wil­lentlich das Plug-in aktivieren, wird hier­bei eine Verbindung von Ihrem Brows­er zu den Servern von Insta­gram hergestellt. Dabei erhält Insta­gram die Infor­ma­tion, ein­schließlich Ihrer IP-Adresse, dass Sie meine Seite besucht haben und überträgt die Infor­ma­tion an Serv­er von Insta­gram in den USA, wo diese Infor­ma­tion gespe­ichert wird. Wenn Sie bei Insta­gram in Ihren Account ein­gel­og­gt sind, kann Insta­gram diese Infor­ma­tion Ihrem Account zuord­nen und Sie kön­nen den Insta­gram-But­ton anklick­en und so die Inhalte mein­er Seit­en auf Ihrem Insta­gram-Account teilen und spe­ich­ern sowie ggf. Ihren dor­ti­gen Fre­un­den anzeigen. Ich habe keine Ken­nt­nis über den genauen Inhalt der über­mit­tel­ten Dat­en, deren Nutzung und Spe­icher­dauer durch Insta­gram.
  3. Wenn Sie sich bei Insta­gram vor dem Besuch mein­er Web­site aus­loggen und Ihre Cook­ies löschen, wer­den bei der Aktivierung des Plug-ins keine Dat­en über den Besuch mein­er Web­site Ihrem Pro­fil auf Insta­gram zuge­ord­net.
  4. Sie erhal­ten weit­ere Infor­ma­tio­nen in der Daten­schutzerk­lärung von Insta­gram unter https://help.instagram.com/519522125107875 und zu den Ein­stel­lun­gen zum Schutz der Pri­vat­sphäre hier: https://help.instagram.com/196883487377501.

Pin­ter­est

  1. Ich habe auf mein­er Web­site Plug-Ins vom sozialen Net­zw­erk Pin­ter­est (Pin­ter­est, das von der Pin­ter­est Inc., 635 High Street, Palo Alto, CA , 94301, USA) im Rah­men der sog. „Zwei-Klick-Lösung“ von Shar­iff inte­gri­ert. Diese erken­nen Sie an But­tons mit dem weißen Zeichen „P“ auf rotem Hin­ter­grund.
  2. Wenn Sie wil­lentlich das Plug-in aktivieren, wird hier­bei eine Verbindung von Ihrem Brows­er zu den Servern von Pin­ter­est hergestellt. Dabei erhält Pin­ter­est die Infor­ma­tion, ein­schließlich Ihrer IP-Adresse, dass Sie meine Seite besucht haben und überträgt die Infor­ma­tion an Serv­er von Pin­ter­est in den USA, wo diese Infor­ma­tion gespe­ichert wird. Wenn Sie bei Pin­ter­est in Ihren Account ein­gel­og­gt sind, kann Pin­ter­est diese Infor­ma­tion Ihrem Account zuord­nen und Sie kön­nen den Pin­ter­est-But­ton anklick­en und so die Inhalte mein­er Seit­en auf Ihrem Pin­ter­est-Account teilen und spe­ich­ern sowie ggf. Ihren dor­ti­gen Fre­un­den anzeigen. Ich habe keine Ken­nt­nis über den genauen Inhalt der über­mit­tel­ten Dat­en, deren Nutzung und Spe­icher­dauer durch Insta­gram.
  3. Wenn Sie sich bei Pin­ter­est vor dem Besuch mein­er Web­site aus­loggen und Ihre Cook­ies löschen, wer­den bei der Aktivierung des Plug-ins keine Dat­en über den Besuch mein­er Web­site Ihrem Pro­fil auf Pin­ter­est zuge­ord­net.
  4. Sie erhal­ten weit­ere Infor­ma­tio­nen in der Daten­schutzerk­lärung von Pin­ter­est unter https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy.

Rechte der betrof­fe­nen Per­son

  1. Wider­spruch oder Wider­ruf gegen die Ver­ar­beitung Ihrer Dat­en
    Soweit die Ver­ar­beitung auf Ihrer Ein­willi­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a), Art. 7 DS-GVO beruht, haben Sie das Recht, die Ein­willi­gung jed­erzeit zu wider­rufen. Die Recht­mäßigkeit, der auf­grund der Ein­willi­gung bis zum Wider­ruf erfol­gten Ver­ar­beitung wird dadurch nicht berührt. Soweit ich die Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en auf die Inter­essen­ab­wä­gung gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DS-GVO stützen, kön­nen Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung ein­le­gen. Dies ist der Fall, wenn die Ver­ar­beitung ins­beson­dere nicht zur Erfül­lung eines Ver­trags mit Ihnen erforder­lich ist, was von mir jew­eils bei der nach­fol­gen­den Beschrei­bung der Funk­tio­nen dargestellt wird. Bei Ausübung eines solchen Wider­spruchs bitte ich um Dar­legung der Gründe, weshalb ich Ihre per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en nicht wie von mir durchge­führt ver­ar­beit­en sollte. Im Falle Ihres begrün­de­ten Wider­spruchs prüfe ich die Sach­lage und wer­den entwed­er die Daten­ver­ar­beitung ein­stellen bzw. anpassen oder Ihnen mein­er zwin­gen­den schutzwürdi­gen Gründe aufzeigen, auf­grund der­er ich die Ver­ar­beitung fort­führe. Sie kön­nen der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für Zwecke der Wer­bung und Date­n­analyse jed­erzeit wider­sprechen. Das Wider­spruch­srecht kön­nen Sie kosten­frei ausüben. Über Ihren Wer­be­wider­spruch kön­nen Sie mir unter fol­gen­den Kon­tak­t­dat­en informieren:

webath­let Wolf­gang Lang
Manns­felder Str. 6
50968 Köln
Geschäfts­führer Wolf­gang Lang
E‑Mail-Adresse: fingerklopfer@​webathlet.​de

  1. Recht auf Auskun­ft
    Sie haben das Recht, von mir eine Bestä­ti­gung darüber zu ver­lan­gen, ob über Sie betr­e­f­fende per­so­n­en­be­zo­gene Dat­en ver­ar­beit­et wer­den. Sofern dies der Fall ist, haben Sie ein Recht auf Auskun­ft über Ihre bei mir gespe­icherten per­sön­lichen Dat­en nach Art. 15 DS-GVO. Dies bein­hal­tet ins­beson­dere die Auskun­ft über die Ver­ar­beitungszwecke, die Kat­e­gorie der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die Kat­e­gorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Dat­en offen­gelegt wur­den oder wer­den, die geplante Spe­icher­dauer, die Herkun­ft ihrer Dat­en, sofern diese nicht direkt bei Ihnen erhoben wur­den.
  2. Recht auf Berich­ti­gung
    Sie haben ein Recht auf Berich­ti­gung unrichtiger oder auf Ver­voll­ständi­gung richtiger Dat­en nach Art. 16 DS-GVO.
  3. Recht auf Löschung
    Sie haben ein Recht auf Löschung Ihrer bei mir gespe­icherten Dat­en nach Art. 17 DS-GVO, es sei denn geset­zliche oder ver­traglichen Auf­be­wahrungs­fris­ten oder andere geset­zliche Pflicht­en bzw. Rechte zur weit­eren Spe­icherung ste­hen dieser ent­ge­gen.
  4. Recht auf Ein­schränkung
    Sie haben das Recht, eine Ein­schränkung bei der Ver­ar­beitung Ihrer per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu ver­lan­gen, wenn eine der Voraus­set­zun­gen in Art. 18 Abs. 1 lit. a) bis d) DS-GVO erfüllt ist:
    Wenn Sie die Richtigkeit der Sie betr­e­f­fend­en per­so­n­en­be­zo­ge­nen für eine Dauer bestre­it­en, die es dem Ver­ant­wortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en zu über­prüfen;
  • die Ver­ar­beitung unrecht­mäßig ist und Sie die Löschung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ablehnen und stattdessen die Ein­schränkung der Nutzung der per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en ver­lan­gen;
  • der Ver­ant­wortliche die per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en für die Zwecke der Ver­ar­beitung nicht länger benötigt, Sie diese jedoch zur Gel­tend­machung, Ausübung oder Vertei­di­gung von Recht­sansprüchen benöti­gen, oder
  • wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­beitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DS-GVO ein­gelegt haben und noch nicht fest­ste­ht, ob die berechtigten Gründe des Ver­ant­wortlichen gegenüber Ihren Grün­den über­wiegen.
  1. Recht auf Datenüber­trag­barkeit
    Sie haben ein Recht auf Datenüber­trag­barkeit nach Art. 20 DS-GVO, was bedeutet, dass Sie die bei mir über Sie gespe­icherte per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en in einem struk­turi­erten, gängi­gen und maschi­nen­les­baren For­mat erhal­ten kön­nen oder die Über­mit­tlung an einen anderen Ver­ant­wortlichen ver­lan­gen kön­nen.
  2. Recht auf Beschw­erde
    Sie haben ein Recht auf Beschw­erde bei ein­er Auf­sichts­be­hörde. In der Regel kön­nen Sie sich hier­für an die Auf­sichts­be­hörde ins­beson­dere in dem Mit­glied­staat ihres Aufen­thalt­sorts, ihres Arbeit­splatzes oder des Orts des mut­maßlichen Ver­stoßes wen­den.

Daten­sicher­heit

Um alle per­so­n­en­be­zo­ge­nen Dat­en, die an mich über­mit­telt wer­den, zu schützen und um sicherzustellen, dass die Daten­schutzvorschriften von mir, aber auch meinen exter­nen Dien­stleis­tern einge­hal­ten wer­den, habe ich geeignete tech­nis­che und organ­isatorische Sicher­heits­maß­nah­men getrof­fen. Deshalb wer­den unter anderem alle Dat­en zwis­chen Ihrem Brows­er und meinem Serv­er über eine sichere SSL-Verbindung ver­schlüs­selt über­tra­gen.

Stand: 15.07.2019